Veranstaltungen der Versöhnungskirche

Veranstaltungen

Frühjahrs- und Sommerprogramm 2016

Veranstaltungen der KZ-Gedenkstätte Dachau

„erinnern – begegnen – verstehen – Zukunft gestalten“ / 34. Internationale Jugendbegegnung in Dachau

30.07.16  -  12.08.16   Jugendgästehaus Dachau, Roßwachtstraße 15

Junge Menschen aus mehreren Nationen treffen sich für 14 Tage in Dachau. Sie beschäftigen sich mit Ursachen und Auswirkungen der NS-Diktatur und fragen nach Bezügen zur Gegenwart. Eingeladen sind alle Interessierten ins Jugendgästehaus Dachau, Roßwachtstraße 15, am Samstag, 6.8. um 18.30 Uhr zum Fest der Begegnung, am Sonntag, 7.8. um 13.30 Uhr zum „Gebet der Begegnung“ und um 15 Uhr zum Zeitzeugencafé. www.jugendbegegnung-dachau.de

Jüdisches Leben in München einst und jetzt / Rundgang

25.09.16 / 15:00   Treffpunkt: vor dem Kaufhaus Dallmayr, Dienerstraße 14, München

70 Jahre nach dem Ende des Völkermords an den Juden Europas pulsiert jüdisches Leben in München mit einer Kraft und in einer Vielfalt, wie noch vor wenigen Jahren kaum jemand zu hoffen gewagt hätte. Der Rundgang führt an ausgewählte Orte jüdischen Lebens, Glaubens und Leidens und versucht damit die immer wieder gefährdete Tradition jüdischer Existenz in München seit dem Mittelalter anschaulich zu machen. Gerd Modert, Historiker, Anmeldung erforderlich bis 16.9.16, Telefon 081 31/996 88-0 oder info@dachauer-forum.de, Kooperation: Dachauer Forum

KZ-Gedenkstätte Vught und Amsterdam / Gedenkstättenfahrt

29.10.16  -  01.11.16   Niederlande

Das KZ Vught, das die SS Anfang 1943 in den Niederlanden errichtete, bestand aus einem komplexen Geflecht verschiedener Lagerteile. Etwa 31.000 Männer, Frauen und Kinder wurden dort festgehalten, darunter etwa 12.000 jüdische Menschen. Im September 1944 wurde das Lager geräumt. Ein Teil der Häftlinge kam ins KZ Dachau. Der zweite Teil der Fahrt führt nach Amsterdam, wo das jüdische Viertel, das jüdische Kinder- und das Widerstandsmuseum besucht werden. Alle Orte werden durch geführte Rundgänge und Gespräche erschlossen. Geplant ist ein Zeitzeugengespräch mit Willemijn Petroff-van Gurp (97), die in einem Außenlager des KZ Dachau arbeiten musste. Die Ausschreibung kann unter Tel. 081 31/996 88-0 oder info@dachauer-forum.de angefordert oder unter www.versoehnungskirche-dachau.de/kirche/pages/Aktuell.php ausgedruckt werden.